Wussten Sie schon...

... ab einem Alter von 50 Jahren können Menschen in Thailand ein sogenanntes Rentnervisum beantragen. Dieses Visum gilt für ein Jahr. Ausreisen sind nicht erforderlich.

Sie wollen Ihren Lebensabend unter Palmen verbringen oder eine Kapitalanlage nutzen?!

Pattaya liegt an der Ostküste des Golf von Thailand, etwa 130 Kilometer südöstlich der Landeshauptstadt Bangkok. Die Stadt erstreckt sich etwa 15 Kilometer entlang der Küste.

Das Verwaltungsgebiet Pattayas hat eine Fläche von 208,1 Quadratkilometer. Davon sind 53,44 Quadratkilometer Landfläche und 154,66 Quadratkilometer Insel- und Seefläche. Zum administrativen Stadtgebiet gehören die Kommunen Nong Prue und Na Kluea, sowie Teile von Huai Yai und Nong Pla Lai.
 

 
Dabei sind einige Dinge zu beachten.

 

Wie erwerbe ich eine Wohnung?
Der Bauträger (Company) erwirbt ein Grundstück, welches für den Bau von 1000 Apartments vorgesehen ist. In diesem Fall darf die Company 49% der Apartments an Ausländer verkaufen und die anderen 51% der Apartments dürfen nur an thailändische Bürger verkauft werden. Das ist die sogenannte Thaiquote. Damit gewährleistet der thailändische Staat einen Ausverkauf von Land und Immobilien.

 

Wie erwerbe ich Land für ein Haus, oder baue ein Haus?
Ausländer dürfen in Thailand kein Land erwerben. Sie pachten das Land vom Eigentümer jeweils für 30 Jahre zzgl. einer Option für weitere 30 Jahre. Dann bauen Sie Ihr Haus auf das gepachtete Land. Dieses Haus gehört Ihnen und natürlich können Sie Ihr Haus jederzeit verkaufen oder vermieten. Ihre Sicherheit ist: Solange Sie Pächter des Landes sind, darf der Eigentümer dieses Stück Pachtland (Ihr Land) nicht veräußern.

 

Kosten:
Ob Sie eine Wohnung oder ein Pachtgrundstück erwerben, Sie müssen wie in Deutschland zum Kaufpreis Ihre Steuern an den thailändischen Staat bezahlen. Zum Kaufpreis ist folgendes hinzuzufügen. Je weiter der Bauten stand, desto teurer die Immobilie. Wie geht das, was bedeutet das für mich: ein Beispiel Der Bauträger bekommt die Freigabe vom Staat für den Bau eines Wohnhauses. Sofort werden diese Wohnungen auf dem Markt angeboten. Zu dieser Phase zahlen Sie z.b. 100 €/qm. Jetzt wird das Land vermessen, eingezäunt und die Arbeit beginnt. In dieser Phase zahlen Sie z.b. schon 200 €/qm. Stehen die ersten Etagen / Geschosse zahlen Sie z.b. 300 €/qm.
Es sind reale Kaufpreisunterschiede von der Planungsphase bis zur Projektfertigstellung von stellenweise zwischen 20-50 % möglich.
Die Steuer für den thailändischen Staat inkl. Notar / Grundbucheintrag etc. ist wie in Deutschland mit ca. 5 % des Kaufpreises anzusetzen.
Sie erwerben nicht nur Eigentum, denn eine hervorragende Infrastruktur (Autobahnen, Flughäfen, Bahnanschlüsse) runden das Paket ab. Modernste deutsche Kliniken mit niedergelassenen deutschen Ärzten, günstige Krankenvollversicherungen (ca. 1-2 € / Tag) und deutsche Schulen, dazu das milde immer warme Klima Thailands machen es nicht umsonst zum Auswanderparadies NR.1

 

Sie haben Fragen?
Jetzt kommen wir ins Spiel!
Individuell und auf Sie zugeschnitt, stets zuverlässig und flexibel, planen wir Ihren Rundumservice an 365 Tagen / Jahr. Das vom Tag des ersten Kontaktes bis zur Schlüsselübergabe (inkl. Kontoeröffnung, Notar und Grundbucheintragung) . Elko Herbert und Mario Siegismund stehen Ihnen mit Ihrem Know How und Fachwissen in Deutschland und der Schweiz als fundierte Ansprechpartner zur Verfügung. Durch viele Thailandreisen sind beide sehr gut mit Land und Leuten vertraut. Sie möchten Thailand besuchen, sich vor Ort überzeugen? Vor Ort steht Ihnen unser Partner Stefan Beck jederzeit zur Verfügung und klärt alle offenen Punkte zu Ihrer Zufriedenheit.

 

Wo andere noch sprechen, handeln wir schon. Fordern Sie uns!